Was tun, um Stress zu bekämpfen?

Angst und Stress gehören zweifellos zu den am weitesten verbreiteten Übeln in unserer Gesellschaft. Immer enger werdende Lebensrhythmen, unvermeidliche Verpflichtungen, der Verkehr in den Großstädten, die Erwartungen von Freunden und Verwandten sind nur einige der Aspekte, die dazu beitragen, dass wir anfälliger für Ängste und die daraus resultierenden Störungen werden. Darüber hinaus ist Stress in der Lage, unseren allgemeinen Gesundheitszustand zu verschlechtern, da er den emotionalen Zustand eines jeden Menschen negativ beeinflussen kann. Verschiedenen Studien zufolge leiden mehr als 80 Prozent der Bevölkerung unter Stress: beunruhigende Zahlen, die darauf hinweisen, wie ernst das Problem ist.

Aber wie sollen wir mit Angst und Stress umgehen? Gibt es irgendein nützliches Heilmittel, das die symptome dieser Krankheit lindern kann? Wenn Sie von der CBD gehört haben und CBD-Artikel suchen, sind Sie bei uns an der richtigen Stelle.

Stress: eine Krankheit, die psychische und physische Auswirkungen hatNausea

, Schlaflosigkeit, Panikattacken, Kopfschmerzen, Depressionen: dies und viele andere sind die Störungen, durch die unser Körper und unsere Psyche das emotionale Unbehagen ausdrücken, dem wir ausgesetzt sind. Und, wie bereits erwähnt, können die Ursachen für Stress vielfältig sein, von Warteschlangen im Supermarkt bis hin zum Wi-Fi im Büro, das plötzlich aufhört zu arbeiten, durch Geschäftsbesprechungen, Verkehr und Rennen gegen die Uhr, um verschiedene Verpflichtungen pünktlich zu erledigen. Kurz gesagt, die Gründe, warum die heutige Gesellschaft zunehmend gestresst ist, sind vielfältig, aber glücklicherweise gibt es einige nützliche Abhilfemaßnahmen, sogar verhaltensbedingt. Dazu gehören die Notwendigkeit, ruhig zu essen, Junk Food zugunsten von Obst und Gemüse zu vermeiden, den Ärger zu begrenzen, yoga oder jede andere Sportart zu praktizieren, die Körper und Geist entspannen kann.

Selbst ein einfacher Spaziergang in den Bergen oder im Park kann helfen. Und es gibt auch diejenigen, die die Natur ins Haus und ins Büro bringen. Nach Angaben von Forschern der Universität Washington können Pflanzen den Spiegel von Cortisol, dem so genannten "Stresshormon", senken.

Die wichtigsten natürlichen Abhilfemaßnahmen Bevor

wir über mögliche Abhilfemaßnahmen sprechen, eine letzte Empfehlung: den Gebrauch von Smartphones und PCs so weit wie möglich einzuschränken. Warum? Die Technologie hat es geschafft, unser Leben und unsere Arbeit zu vereinfachen, aber wehe, wenn wir sie missbrauchen! Kürzlich hat eine von der Universität Göteborg veröffentlichte Studie die Probleme beleuchtet, die sich aus dem übermäßigen Gebrauch von elektronischen Geräten ergeben.

Diese können Schlafstörungen verursachen und zu Depressionen führen. Wer auf Computer und Technik nicht verzichten kann, sollte sich auf die Natur und ihre Heilkraft verlassen. Kalium hilft zum Beispiel bei der Regulierung des Blutdrucks, der in Zeiten hoher Belastung ansteigt. Dank der entspannenden, schmerzstillenden, entzündungshemmenden, antipsychotischen und antidepressiven Eigenschaften dieser Substanz sind CBD-Produkte auch in der Lage, die Symptome vieler Angst- und Stressstörungen zu lindern.

Die CBD wirkt dank ihres hohen Gehalts an Terpenen und Cannabinoiden, die in der Lage sind, die Rezeptoren in unserem Gehirn zu beeinflussen, die Serotonin, das so genannte "Gute-Laune-Hormon", produzieren.